Rode NTK Röhren-Kondensator Studiomikrofon

Artikelnummer: ART10335

EAN: 0698813000050

Rode NT1000 Black Edition

Kategorie: Rode Microphones


499,00 €

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung

UVP des Herstellers: 549,00 €
(Sie sparen 9.11%, also 50,00 €)
knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage



Rode NTK Röhren-Kondensator Studiomikrofon

goldbeschichtete Groß-Membran
sehr geringer Rauschpegel
weiter Frequenzbereich
handselektierte Twin-Triode Röhre
inkl. Netzteil und RM2 Mikrofonflansch mit Ringhalterung
goldbedampfte 1“-Nierenkapsel
handselektierte Twin-Trioden Röhre (6922)
Class-A-Schaltung mit hohem Ausgangspegel
Richtcharakteristik am externen Netzteil stufenlos regelbar
sehr niedriges Eigenrauschen (12 dBA)
hoher Grenzschalldruckpegel (158 dB)
inkl. ABS-Formkoffer, elastischer Aufhängung SM2, Mikrofonhalterung RM2 und Netzteil mit hochwertigem 10-m-Verbindungskabel
10 Jahre Røde-Garantie für registrierte Anwender (Mikrofon)

Großmembran-Röhrenkondensatormikrofon

Das NTK ist ein erschwingliches und bereits mehrfach prämiertes Röhren-Kondensatormikrofon mit Nierencharakteristik. Die goldbedampfte, randpolarisierte und elastisch aufgehängte Großmembrankapsel „HF-2“ ist eine Eigenentwicklung von RØDE; eine handselektierte Twin-Trioden-Röhre 6922 dient als Impedanzwandler, dahinter ist eine transformatorlose Ausgangsstufe mit audiophilen Komponenten geschaltet. Das Ergebnis: mit 12 dBA Ersatzgeräuschpegel ist das NTK für ein Röhrenmikrofon ausgesprochen rauscharm und beeindruckt auch durch seinen hohen Ausgangspegel (bis zu +29 dBu.

Der Kultstatus dieser Vintage-Technologie kommt nicht von ungefähr. Vor allem Gesang und Akustikgitarren profitieren von dem ganz eigenen Übertragungscharakter. Neben dem Obertonverhalten der Röhrenverstärkung beeindruckt der typisch satte und warme Klang, der sich im Mix später mühelos durchsetzt.

Um die bestmögliche Übertragungsqualität und -konstanz zu erzielen, selektiert RØDE die verwendeten Röhren selbst und überlässt hier nichts dem Zufall. Die Kriterien sind Rauscharmut, Klang und Zuverlässigkeit. RØDE bezieht das beim NTK verwendete Doppeltriodenmodell „6922“ in relativ großen Stückzahlen als kostengünstige, weil nicht selektierte Variante und unterzieht diese Röhren dann einem akribischen Test: zuerst ein 24-stündiges „Einbrennen“, danach folgen präzise Messungen des Rauschens und der Mikrofonie. Abschließend wird überprüft, wie präzise weitere technische Daten dem Vorgabe-Schaltungsdesign des K2 entsprechen. Röhren, die diese Anforderungen nicht erfüllen, werden gnadenlos ausgemustert, sprich: weggeworfen; im Schnitt mindestens 20%.

Die von RØDE letzthin verwendeten Röhren sind extrem haltbar; geht man pfleglich mit dem Mikrofon um, kommt man lässig 10 Jahre ohne Röhrenwechsel aus. Man sollte einfach - im Prinzip wie bei Vollröhrenamps - mechanische Belastungen nach Benutzung tunlichst vermeiden und im Zweifel ist es immer besser, das Mikrofon während der kompletten Session anzulassen, als es häufig ein- und auszuschalten. Falls nötig, kann man über seinen Fachhändler problemlos eine selektierte Original-Ersatzröhre beziehen - und das zu einem fairen Preis.


Kontaktdaten
Frage zum Produkt

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung.